So gelingt dein epischer Look: Eyeliner richtig auftragen

Verschiedene Eyeliner Looks in unterschiedlichen Farben

Der perfekte Lidstrich: Wir sehnen uns danach, wir träumen davon, wir probieren ihn immer wieder. Kein Wunder. Egal ob klassisch, Wing Look, Cat Eye oder verrucht Smokey – ein Eyeliner Strich verleiht deinem Make-up den gewissen Wow-Effekt. Und dabei gibt es eine endlose Auswahl an unterschiedlichen Eyelinern und verschiedenen Looks – das ist natürlich super, macht aber die Entscheidung für die Wahl deines Looks nicht ganz einfach. Und wenn du dich schliesslich entschieden hast, geht es um die richtige Technik. Denn Eyeliner richtig auftragen ist gar nicht so einfach. Nicht umsonst ist er die Königsdisziplin unter den Make-up Looks.

Aber keine Sorge, NYX PROFESSIONAL MAKEUP hat für jede Stimmung und jeden Look den perfekten Eyeliner für dich – von flüssigen Stiften bis hin zu Bleistiften. Wie findest du den Eyeliner, der am besten für dich passt? Wie kannst du den Eyeliner richtig auftragen und deinen Look perfekt in Szene setzen? Mit diesem Eyeliner Tutorial verraten wir dir alles, was du dazu wissen musst!


Eyeliner richtig auftragen: Schritt für Schritt Tutorial

Wir fangen am besten mit den Basics an. Denn Eyeliner aufzutragen stellt für viele eine Herausforderung dar. Aber mit den richtige Tipps und Tricks kannst du ganz leicht einen Lidstrich ziehen, der perfekt sitzt und jedes Augen Make-up veredelt.

  • Schritt 1: Setze z.B. den Epic Ink Liner von NYX PROFESSIONAL MAKEUP in der Mitte deine Augenlids an und ziehe direkt an deinem oberen Wimpernkranz eine dünne Linie zu deinem äusseren Augenwinkel. An der äusseren Ecke deines Auges ziehst du den Eyeliner Strich leicht nach oben. Der zum Ende geschwungene Lidstrich ist dein „Wing“. Versuche dabei eine ruhige Hand zu behalten und stütze dich am besten mit dem Ellbogen ab.

  • Schritt 2: Verbinde nun den Flügel mit der Mitte deines oberen Wimpernkranzes. Für eine dünne Linie übe nur leichten Druck aus, für eine breitere Linie kannst du ruhig etwas kräftiger arbeiten. Schliesse die Lücken, indem du mit dem Eyeliner an den offenen Stellen leicht „nachstempelst“.

  • Schritt 3: Verwende nun die Spitze um die Linie an deinem inneren Augenwinkel zu ziehen. Dank der Spitze kannst du hier ganz präzise arbeiten und einen dünner werdenden Lidstrich auftragen.

Frau mit schwarzem Eyeliner

Wichtige Tipps für Anfänger

Du bist blutige Anfängerin oder ein blutiger Anfänger? Don´t worry. Es gibt ein paar grundsätzliche Dinge, die du beachten musst. Wenn du das verinnerlichst und ein bisschen übst, dann steht deinem epischen Auftritt nichts mehr im Weg:

  • Eine ruhige Hand: Das ist fast das wichtigste, wenn dir der perfekte Lidstrich gelingen soll. Dafür solltest du dich am besten mit einem Kosmetikspiegel an deinen Tisch setzen. Stütze dich mit dem Ellbogen ab, hebe deinen Kopf leicht an und blicke möglichst gerade in den Spiegel. Dank dieser Technik wirst du maximale Kontrolle über deinen Lidstrich erhalten, egal ob du mit Gel Eyeliner, flüssigen Eyeliner, Eyeliner Stift oder Kajal arbeitest.

  • Hilfsmittel verwenden: Besonders wenn du noch nicht so geübt bist, kannst du dir mit einem Stück Papier, einer Karte oder ein bisschen Karton helfen, damit du deinen zum äusseren Augenwinkel geschwungenen Lidstrich (deinen Wing) garantiert gerade bekommst.

  • Pünktchenweise zum Ziel: Wenn dein Lidstrich einfach nicht gerade werden will, dann kannst du versuchen, einzelne Punkte an deinen oberen Wimpernkranz zu setzen und sie erst in einem zweiten Schritt miteinander zu verbinden.

  • Spannung erzeugen: Für einen wirklich eleganten Wing Look, hebe dein Oberlid leicht mit dem Finger an und erzeuge so Spannung. Und schon kannst du viel präziser arbeiten.

  • Der Winkel ist entscheidend: Und zwar der von deinem Wing. Versuche deinen Lidstrich in einem 45 Grad Winkel nach oben auslaufen zu lassen. Das öffnet dein Auge, vergrössert es optisch und liftet nach unten hängende Lider.


Weitere Hacks für den perfekten Lidstrich

Du bist eine Perfektionistin oder ein Perfektionist? Dann bist du hier richtig. Wir haben dir noch mehr Beauty Hacks herausgesucht, die dir dabei helfen werden, den perfekten Lidstrich zu erschaffen:

  1. Primer Time: Vor dem Auftragen deine Lidstriches, schaffe die perfekte Ausgangslage mit einem hellen Lidschatten oder einen Primer. Dadurch bekommst ein länger anhaltendes Ergebnis und zusätzlich hebt sich der Eyeliner Strich deutlicher von deinem oberen Lid ab.

  2. Nur Geduld: Nach dem Auftragen deines Eyeliners solltest du deine Augen für ein paar Sekunden geschlossen halten, damit die Farbe trocknen kann. So vermeidest du Patzer.

  3. Alles zu seiner Zeit: Die Mascara solltest du erst am Schluss auftragen. So tust du dir leichter mit dem Lidstrich und kannst kleine Fehler besser korrigieren.

  4. Lückenlos: Achte für den perfekten Lidstrich unbedingt darauf, dass du die Linie zwischen Wimpernkranz und Eyeliner gut schliesst. Wenn es dir nicht auf Anhieb gelingt, kannst du das Produkt etwas zum Wimpernkranz hin verblenden.

  5. Produkt Notstand: Dein Eyeliner ist aus oder du hast ihn einfach gerade nicht zur Hand? Kein Problem – mit einem schmalen Pinsel und Lidschatten kann dir auch der perfekte Lidstrich gelingen.

  6. Fehler passiert? Wenn dir der Eyeliner Strich zu intensiv geworden ist, kannst du ihn mit Puder oder Lidschatten nachkorrigieren. Kleine Patzer unterm Auge oder auf dem beweglichen Lid kannst du mit Make-up Entferner und einem Wattestäbchen bequem entfernen.

  7. Eyeliner am Unterlid? Beschränke dich mit deinem Lidstrich auf das bewegliche Lid. Trägst du den Eyeliner am unteren Wimpernkranz auf, verkleinert das deine Augen und zieht sie optisch nach unten. Aber wie bei vielem gibt es auch hier Ausnahmen. Eyeliner am Unterlid dein Augen Make-up dezent betonen oder auch dramatischer wirken lassen. Für mehr Ausdrucksstärke kannst du zum Beispiel mit einem braunen Kajalstift Punkte zwischen die Wimpern setzen und sie dann mit einem weichen Pinsel verblenden. Ein einfacher Make-up Hack mit grosser Wirkung!


4 Lieblingslooks zum Nachschminken

Jetzt, wo du die Basics kennst und vielleicht auch ein bisschen Übung hast, wird es erst richtig spannend. Denn bei den verschiedenen Eyeliner Techniken und Looks sind deinem Augen Make-up wenig Grenzen gesetzt. Wir stellen dir hier unsere Lieblinge vor und wie dir der jeweilige Look auch bestimmt gelingt.


Liebling Nr.1: Das Cat Eye

Miau! Das Cat Eye ist die sexy und ein wenig dramatische Steigerung zu einem klassischen Lidstrich. Hier endest du mit deinem Eyeliner in einen geschwungenen Lidstrich: einem Wing. Für diese Lidstrich Form verwendest du am besten einen Gel Eyliner oder einen flüssigen Eyeliner.

Damit dein Wing gelingt, verwende einen Klebestreifen, den du auf deinem äusseren Augenwinkel anbringst. Zeichne deinen perfekten Wing am Klebestreifen entlang. So wird er garantiert den richtigen Schwung haben! Achte darauf, dass du am Ende deines Wings den Eyeliner Strich schmaler werden und schliesslich spitz auslaufen lässt.


Liebling Nr. 2: Cleopatra Eyes

Du hast es gern dramatisch und ziehst alle Blicke auf dich? Dann könntest du es mal mit Cleopatra Eyes versuchen.

Cleopatra Eyes sind extravagante Lidstriche, die in ihrer Üppigkeit an Smokey Eyes erinnern – es aber nicht sind! Hierbei umrandest du das ganze Auge mit schwarzem Eyeliner und führst ihn im inneren Augenwinkel effektvoll und spitz zusammen. Dafür eignet sich am besten ein Gel Eyeliner oder ein Eyeliner Stift.


Liebling Nr.3: Smokey Liner

Was passiert, wenn du Smokey Eyes mit einem Eyeliner verbindest? Eine perfekte Kombi: den Smokey Liner. Ein Look, der ganz einfach zu kreieren, dafür aber nicht weniger sexy ist. Verblende einfach deinen Eyeliner auf den äusseren Winkeln deines unteren und oberen Lids.

Schminke dir ein Cat Eye und ziehe zusätzlich eine Line auf deinem unteren Lid. Du wirst mehrere Produkte benötigen, um diesen Look zu erreichen. Etwas flüssigen Eyeliner auf dem obere Lid und Gel Eyeliner oder sogar Lidschatten auf dem unteren Lid. Verblende nach dem Auftragen die Linie auf dem unteren Lid und im Augenwinkel.


Liebling Nr.4: Doppelter Lidstrich

Wieso einfach, wenn man auch doppelt haben kann? Noch mehr Drama als mit einem kannst du mit einem doppelten Lidstrich erzeugen. Wenn du also für einen besonderen Anlass auf der Suche nach einem auffälligen aber gleichzeitig eleganten Look mit Wow Effekt bist, dann könnte der doppelte Lidstrich genau das richtige für dich sein. Was du dafür brauchst sind ein klassisch schwarzer flüssiger Eyeliner, mit dem du so genau wie möglich arbeiten kannst und ein extravaganter mit farbigem Finish.

Auch hier kannst du wie mit dem Cat Eye Look mit einem Klebestreifen auf deinem äusseren Augenwinkel arbeiten. Der farbige Eyeliner wird anschliessenden direkt oberhalb des klassichen Wings gesetzt. Und fertig ist der Look!


Der perfekte Eyeliner für den perfekten Lidstrich

Jetzt kennst du die Basics, wie du deinen Eyeliner richtig auftragen kannst und hast dich vielleicht auch schon für einen Look entschieden. Jetzt geht es darum den richtigen Eyeliner für dich zu finden.


Flüssiger Eyeliner

Liquid Eyeliner richtig auftragen kann eine Challenge sein. Du kannst dank des integrierten Pinsels sehr präzise arbeiten, kleine Fehler und Ungenauigkeiten fallen dafür umso schneller auf. Der Liquid Eyeliner eignet sich daher vor allem für feine, dünne und schwungvolle Linien. Beim flüssigen Eyeliner musst du auch bedenken, dass er etwas länger braucht zum Trocknen als andere Eyeliner Arten.

  • Epic Ink Eyeliner: Der perfekte Eyeliner für deinen „Wing“ Look? Mach dich bereit für unseren besten flüssigen Eyeliner mit einer Pigmentierung, die absolut epic ist! Mit dem schmalen, flexiblen Pinsel und der Filzpinselspitze gelingen dir präzise, nahtlose Linien, egal welche Augenform du hast. Du denkst, besser kann es nicht mehr werden? Falsch! Denn unser flüssiger Eyeliner Stift ist auch noch vegan und wasserfest!

Frau mit NYX Epic Ink Eyeliner
  • Epic Wear Liquid Liner: Du möchtest deinen Eyeliner Look auf das nächste Level bringen? Dann ist unser Epic Wear Liquid Liner genau das richtige für dich. Er sorgt nicht nur für ultimativen, langen Halt, sondern ist ausserdem wasserfest und wischfest und somit in allen Lebenslagen dein Begleiter. Mit seinem feinen, flexiblen Applikator mit Pinselspitze zeichnest du tolle Linien, die nach dem Trocknen ein auffallend mattes oder metallisches Finish erhalten.

Frau mit weißem Epic Wear Liquid Eyeliner von NYX

Kajal oder Eyeliner Stift

Viel einfacher in der Handhabung ist der Kajal und auch der Eyeliner Stift. Wenn du also noch nicht so geübt bist, dann raten wir dir dich über den Eyeliner Stift zum flüssigen Eyeliner vorzutasten. Er liegt gut in der Hand und ist unkompliziert beim Auftragen. Besonders exakte und feine Linien kann man damit aber nur schwer zeichnen.

  • Epic Wear Liner Sticks: Du suchst nach dem richtigen Eyeliner für einen epischen und langanhaltenden Look? Dann solltest du zu unseren Epic Wear Liner Sticks greifen. Denn wenn es um die Haltbarkeit geht, müssen wir diesem Eyeliner 10/10 Punkten geben. Die Stifte lassen sich leicht auftragen und bieten eine kräftige Pigmentierung, die bis zu 36 Stunden anhält. Doch das ist noch nicht alles. Die Epic Wear Liner Sticks sind lichtbeständig, wasser- und wischfest.

NYX Epic Wear Liner Sticks Eyeliner in verschiedenen Farben
  • Epic Smoke Liner: Du bist ein unkomplizierter Mensch und willst es auch mit deinem Augen Make-up so belassen? Dann ist unser Epic Smoke Liner genau das richtige für dich. Dieser All-in-1 Eyeliner mit Paddle Brush zum Auftragen zaubert dir in Sekundenschnelle aufregend sexy Smokey Eyes.


Gel Eyeliner

Perfekt für Anfänger geeignet. Die Gel Eyeliner sind sehr leicht aufzutragen, die Farbe trocknet schnell und sie sind sehr langanhaltend. Wähle zum Auftragen einen geeigneten Pinsel, dann wirst du einen präzisen Lidstrich ziehen können.

  • Epic Black Mousse Liner: Eine innovative, hauchzarte Formel mit den dunkelsten Schwarz-Pigmenten, die du jemals gesehen hast. Lässt sich super leicht auftragen und wird nach dem Trocknen mattierend und wasserfest. Simply Epic!


Liquid Eyeliner richtig auftragen: Der perfekte Lidstrich für deine Augenform

Mit Eyeliner kannst du fast alles machen: du kannst kleine Augen gross schminken, enge zusammenstehende Augen auseinanderziehen, tiefer liegende hervorheben. Wie das funktioniert?

  • Augen vergrössern: Wenn du deine Augen vergrössern willst, dann lenke deine Aufmerksamkeit auf deinen „Wing“: Den geschwungenen Lidstrich, den du von deinem äusseren Augenwinkel in einer Linie und einem 45 Grad Winkel nach oben ziehst.

  • Augen hervorheben: Wenn du findest, dass deine Augen zu tief liegen, dann arbeite mit einem Lidstrich im Cat-Eye Look, der vom inneren Augenwinkel bis zum äusseren Augenwinkel reicht. Unterstütze den sexy Look mit Lidschatten auf deinem beweglichen Lid.

  • Schlupflider wegzaubern: Verstecke deine Schlupflider und öffne deinen Blick mit einem hellen Lidschatten auf deinem oberen Lid. Appliziere eine etwas dunklere Nuance ein bisschen oberhalb deiner Lidfalte und kreiere optisch eine Neue. Ziehe mit dem Eyeliner eine dünne Linie nah an deinem oberen Wimpernkranz und ende im äusseren Augenwinkel mit einem nach oben geschwungenen Lidstrich: Ein Wing wird dein Lid heben und den Blick wacher machen.

  • Eng zusammenstehende Augen auseinanderziehen: Hier kannst du wunderbar auf deinem unteren Wimpernkranz arbeiten. Arbeite mit dunklen und matten Tönen und ziehe deinen Lidstrich weit nach aussen. Unterstützen kannst du das mit hellen und glänzenden Farben in deinem inneren Augenwinkel. Wichtig ist auch, dass du den Lidstrich nicht direkt in deinem inneren Augenwinkel ansetzt, sondern eher mittig.


Häufige Fehler beim Eyeliner auftragen

Damit dir auch wirklich der perfekte Lidstrich gelingt, zählen wir die häufigsten Fehler auf, die beim Auftragen eines Eyeliners passieren können.

  • Benutze deine Wimpernzange, bevor du den Eyeliner aufträgst, sonst riskierst du den Lidstrich zu verwischen.

  • Trage keinen flüssigen Eyeliner auf das untere Lid auf. Das zieht das Auge nach unten und wirkt schnell überladen.

  • Besonders bei Schlupflidern ist ein geschwungener Lidstrich wichtig. Mit einem geraden Lidstrich betonst du deine Schlupflider.

  • Lasse keine Lücke zwischen Lidstrich und Wimpernkranz! So wirken deine Wimpern dünner und dein Lidstrich ist missglückt.

  • Für den perfekten Halt vergiss nicht auf deine Base in Form eines Primers oder Lidschattens.

  • Ziehe deine Lidstrich möglichst sauber: Wenn er verwackelt ist, dann ist er missglückt. Wenn du noch nicht so viel Übung hast, dann arbeite besser mit einem Beauty Helfer wie zum Beispiel einer Schablone.


Das perfekte Augen Make-up? Mit NYX PROFESSIONAL MAKEUP gelingt es

Für das perfekte Augen Make-up gehört neben Eyeliner natürlich auch die Mascara und der Lidschatten. In unseren Beiträgen verraten wir dir, wie du Mascara und Lidschatten richtig auftragen kannst.