Brow? Wow! So gelingen die perfekten Augenbrauen

Über Augenbrauen Formen haben wir uns schon immer Gedanken gemacht. Kein Wunder, denn: Deine Augenbrauen bestimmen massgeblich den Charakter deines Gesichtes. Wie du dir deine Augenbrauen formen kannst, damit sie harmonisch in dein Gesicht passen, hängt vor allem von deiner Gesichtsform ab. Wenn du eine eckige Gesichtsform hast, verlangt es eine andere Augenbrauenform, als wenn du ein rundes Gesicht hast. Wir zeigen dir, wie du zu den perfekten Augenbrauen kommst: vom Augenbrauen zupfen, bis zum Augenbrauen formen und der richtigen Fülle.

Natürlich im Trend: die perfekten Augenbrauen

Während in den 30er Jahren die ideale Form in einer schmalen Linie à la Marlene Dietrich geschwungene Augenbrauen angesagt waren, sind sie in den 50ern wieder etwas fülliger geworden - aber immer noch präzise und akkurat: Audrey Hepburn hat es vorgezeigt. In den 60ern hat man sich die feinen Härchen nach oben gebürstet und in den 80ern hat man die Natur walten lassen: buschig, ungezupft und kaum geschminkt. Dafür ist in den 90ern wieder die sehr dünne, perfekt gezupfte Augenbraue angesagt gewesen: Das haben wir vor allem Pamela Anderson zu verdanken. Sie hat ihre Brauen fast nur mehr als aufgemalten dünnen Strich getragen. In den 00er Jahren gab es einen kurzen Trend, wo man sich Augenbrauen gebleacht hat, bis sie quasi unsichtbar waren und jetzt: spätestens nach Cara Delevingne ist die auffällige und natürliche Augenbraue in. Und das freut uns, denn wir lieben betont volle Augenbrauen die, hochgebürstet, für einen frischen und wachen Blick sorgen.

Augenbrauen formen: das brauchst du

Für die perfekten Augenbrauen, brauchst du auch das perfekte Werkzeug. Was in deinem Kosmetikschrank nicht fehlen darf?

1. BUSH TAMER INSTANT BROW STYLER - Dieser Brow Styler bändigt die Brauen augenblicklich und sorgt für Style und Halt.
2. Der LIFT & SNATCH! BROW TINT PEN - Dieser flexible Stift mit Mikropinselspitze ermöglicht es dir, dünne bis dicke Linien zu zeichnen, die tatsächlich wie die feinen Härchen deiner Augenbrauen aussehen!
3. Der EYEBROW POWDER PENCIL – Zaubert dir sowohl definierte, als auch natürliche Augenbrauen.
4. TAME & FRAME BROW POMADE - Betone deine Augenbrauen mit unserer leicht anzuwendenden Augenbrauenpomade, die sowohl auf die Haut als auch auf die Härchen aufgetragen werden kann. Plus: sie ist wisch- und wasserfest! Damit das Auftragen perfekt gelingt, benutze unseren PRO DUAL BROW BRUSH.

Die perfekte Augenbrauen-Form für jedes Gesicht

Schon wieder zu viel an deinen Augenbrauen gezupft? Die Linie ist zu schmal, zu rund, zu gerade geworden ... sie lässt dein Gesicht seltsam wirken oder du schaffst es immer, Lücken in deine Brauen zu machen? Dabei sind Augenbrauen im Gesicht ganz schön wichtig – ja, sie beeinflussen den ganzen Ausdruck. Aber wir sagen: Brow dich! Mit unserer Anleitung stylst du dir die perfekten Augenbrauen für deine Gesichtsform. Vorab zwei Regeln, die beim Augenbrauen formen immer ihre Gültigkeit haben:

1. Orientiere dich immer an deiner natürlichen Augenbrauenform und -länge.
2. Es gilt: Grosse, flächige Gesichter vertragen kräftige Augenbrauen, schmale Gesichter sollten eher auf filigranere Formen bauen.

Ovale Gesichtsform

Du kannst gerne dichte, sanft geschwungene Augenbrauen tragen. Vermeide zu dünne Augenbrauen, die könnten dein Gesicht zu rund wirken lassen.

Runde Gesichtsform

Mit der Form deiner Augenbrauen kannst du deiner runden Gesichtsform etwas mehr Struktur geben: Steil geschwungene, eher eckige Augenbrauen lassen ein rundes Gesicht schmaler wirken. Auch hier: lieber nicht zu dünne Augenbrauen, sonst wirkt dein Gesicht noch runder. Du kannst dich ruhig dem heissen Trend von buschigen Augenbrauen anschliessen.

Lange Gesichtsform

Deine perfekten Augenbrauen formen einen leichten Bogen, der aber nicht zu lange auslaufen soll. So mogelst du etwas Fülle in dein schmales Gesicht.

Eckige Gesichtsform

Bei einer eckigen Gesichtsform sind die perfekten Augenbrauen eher kurz und mit einem runden Schwung. So lässt du dein Gesicht weicher und harmonischer wirken.

Augenbrauen formen: die richtige Technik

Spätestens Cara Delevingne hat es uns vorgemacht: die natürliche Augenbraue ist wieder in. Doch ob Natur oder zu einer schmalen Linie gezupft: Die perfekten Augenbrauen brauchen auch das perfekte Styling. Wir zeigen dir, wie es geht.

Der Drei-Punkte-Trick

Wie du mit Leichtigkeit nicht nur deine Augenbrauen formen, sondern auch die perfekte Länge deiner feinen Härchen über den Augen definieren kannst? Es gibt drei wichtige Punkte, die du beim Augenbrauen zupfen beachten solltest:

1. Wo fängt deine Augenbraue an? Lege einen Stift an deinen Nasenflügel und den inneren Augenwinkel an. Da, wo sich Stift und Augenbraue treffen, ist der ideale Startpunkt deiner Augenbraue.
2. Wo ist der höchste Punkt deiner Augenbraue? Der Stift ist immer noch an deinem Nasenflügel angelegt. Die obere Spitze schiebst du weiter, bis sie über der Mitte der Pupille liegt. Da wo der Stift die Augenbraue trifft, definierst du den höchsten Punkt deiner Augenbraue.
3. Wo hört deine Augenbraue auf? Den Stift, immer noch an deinem Nasenflügel angelegt, schiebst du jetzt weiter bis über deinen äusseren Augenwinkel. So findest du den Schnittpunkt und das ideale Ende deiner Augenbraue.

Augenbrauen zupfen oder wachsen?

Wenn du deine Augenbrauen wachsen lässt, wird das Resultat tendenziell noch sauberer ausfallen, da dadurch auch die ganz feinen Härchen entfernt werden. Doch dafür brauchst du etwas Übung, sonst riskierst du, mehr von deiner Augenbraue zu entfernen, als dir lieb ist. Also gilt es: Zum Waxing lieber ins Kosmetikstudio. Zupfen kannst du bequem daheim.

Augenbrauen verdichten - so geht's

Buschige und dichte Augenbrauen sind im Trend – aber nicht jeder hat sie von Natur aus. Wenn du eher dünne und lichte Augenbrauen hast, gibt es verschiedene Produkte, die helfen, dass die feinen Härchen dichter wachsen. Probiere ein Augenbrauenserum oder als Alternative Rizinusöl. Letzteres sorgt dafür, dass deine Haut unter den Augenbrauen weich und so das Haarwachstum begünstigt wird.

Die feinen Härchen: 6 Fakten über Augenbrauen

Zum Abschluss verraten wir dir noch ein paar Dinge, die du über deine Augenbrauen wissen solltest:

1. Sie sind kleine Sensibelchen. Wenn du sie zu häufig entfernst, riskierst du, dass sie nicht mehr nachwachsen.
2. Stress kann das Wachstum deiner Augenbrauen negativ beeinflussen.
3. Deine Augenbrauen wachsen viel langsamer als der Rest deiner Haare.
4. Der Sommer ist für deine Augenbrauen ein regelrechter Boost: die Wärme und die Sonneneinstrahlung begünstigen das Wachstum deiner Augenbrauen.
5. Augenbrauen haben einen grossen Wiedererkennungswert. Studien haben gezeigt, dass Menschen ohne Augenbrauen schwerer im Gedächtnis behalten werden.
6. Wusstest du das? Die Monobraue war eine lange Zeit in und galt in vielen Kulturen als Zeichen von Schönheit und Intelligenz.

Erfahre zuerst, wenn der Artikel wieder erhältlich ist.